01.06.2019 - Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung A Stufe 1 - Bronze

Eine Gruppe der Feuerwehr Götzens absolvierte am Samstag, den 01.06.2019 im Anschluss an die Fahrzeugsegnung des neuen TLFA 3000/100 die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung A in Stufe 1 - Bronze!

Technische Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen sind immer mit einer besonderen psychischen Belastung verbunden. Umso wichtiger ist ein guter Ausbildungsstand der Einsatzkräfte. Genau in diese Richtung zielt die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung. Die Vertiefung von Kenntnissen und Abläufen, die für ein geordnetes Zusammenarbeiten bei technischen Einsätzen vorausgesetzt wird, steht im Vordergrund.

Nachdem bereits drei Gruppen der Feuerwehr Götzens diese Leistungsprüfung (Modus ALT) bis zur Stufe 3 (Gold) durchlaufen haben, hat sich eine weitere Gruppe in den letzten Monaten unter den wachsamen Augen von ZGKDT BM Manuel Abentung und dem routinierten Bewerter OBI Günther Riedl intensiv auf diesen Bewerb vorbereitet.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Fahrzeugsegnung wurde die Leistungsprüfung in Stufe 1 – Bronze erfolgreich abgelegt.

Der Bewerb gliedert sich in drei Abschnitte: Die Beantwortung eines Fragenkataloges durch den Gruppenkommandanten, die Gerätekunde und den praktischen Teil.

Bei der Gerätekunde muss jeder Teilnehmer den Lagerungsort von drei ihm zugelosten Einsatzgeräten in einem der zwei Fahrzeuge (TLFA 3000/100 und LFB) bei geschlossenen Laderäumen zeigen.

Beim praktischen Teil muss innerhalb eines vorgegeben Zeitrahmens ein „technischer Einsatz“ (Verkehrsunfall) mit Einsatz des Hydraulischen Rettungsgerätes bewältigt werden. Dabei müssen die Einsatzstelle abgesichert, ein doppelter Brandschutz sowie Beleuchtung aufgebaut, das hydraulische Rettungsgerät in Stellung gebracht und ein Rettungseinsatz abgewickelt werden.

Durch die Vorgabe einer Mindestzeit ist ein geordnetes, genau abgestimmtes Zusammenarbeiten gefordert, durch die vorgegebene Maximalzeit ist aber trotzdem ein schnelles, effizientes Arbeiten erforderlich, bei dem jeder Handgriff passen muss. Wird die Mindestzeit unterschritten, so zählen eventuelle Strafpunkte doppelt. Wird die Maximalzeit überschritten, so ist der Bewerb nicht bestanden!

Folgende Voraussetzungen müssen alle Teilnehmer erfüllen:

Grundlehrgang, ein Technischer Lehrgang sowie ein 16-stündiger Erste Hilfe Kurs. Zusätzlich muss der Gruppenkommandant den Gruppenkommandantenlehrgang, der Maschinist den Maschinisten- bzw. TLF-Lehrgang nachweisen und die entsprechenden Führerscheine haben.

Die Gruppe meisterte die Aufgabenstellungen bravurös innerhalb der Sollzeit und kann somit in zwei Jahren zur Stufe 2 – Silber antreten. Zahlreiche Ehrengäste der Fahrzeugsegnung und interessierte Festbesucher beobachteten den Bewerb.

Im Anschluss an den Bewerb wurden die Leistungsabzeichen von BK OBR Reinhard Kircher, BKSTV BR Lorenz Neuner und AK ABI Ing. Walter Stockner im Gerätahaus der Feuerwehr Götzens im Beisein von Bgm. Josef Singer überreicht.

Die Feuerwehr Götzens gratuliert zum Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung in Bronze!

Das Bewerterteam:

  • OBI Gerd Nagiller
  • HBM Westreicher Arnold
  • BM Ecker Michael

Bericht: HV Bruno Rainer ÖA Feuerwehr Götzens

Fotos: HV Herbert Rainer und HV Bruno Rainer

Die erfolgreiche Mannschaft v. l.: HV Manuel Gruber, LM Frank Volderauer, HFM Dominik Vettori, BI Markus Koman, FM Daniel Gasser, FM Robin Konrader, OLM Rene Adelsberger, OFM Sophia Nestler, OFM Hannes Bernhard, OFM Thomas Sangl, FM Florian Pessler, LM Johannes Fertschnig

Zahlreiche interessierte Besucher beobachteten den Bewerb, in der Burgstraße vor dem Gemeindezentrum duchgeführt wurde.

KDT HBI Matthias Saurwein erklärte die einzelnen Bewerbsabschnitte für die Zuseher.

Gerätekunde:

Gerätekunde: Der Lagerungsort von drei zugelosten Einsatzgeräten muss in einem der zwei Fahrzeuge (TLFA 3000/100 und LFB) bei geschlossenen Laderäumen gezeigt werden. Es gibt eine Toleranz von max. einer Handbreite.

GK2 OLM Rene Adelsberger beim Beantworten des Fragenkataloges.

Praxisteil des Bewerbes:

GK1 HV Manuel Gruber beim Beantworten der gezogenen Fragen.

Nach dem Bewerb plötzlich ein Mann mehr??? :-)

Das Bewerterteam v. l.: BM Ecker Michael, OBI Gerd Nagiller und HBM Westreicher Arnold

Ünergabe der Leistungsabzeichen v. i.: KDT HBI Matthias Saurwein, BKSTV BR Lorenz Neuner, BS BV Thomas Rainer,

BK OBR Reinhard Kircher und AK ABI Ing. Walter Stockner

Die Feuerwehr Götzens gratuliert herzlich!

<zurück>

 

INFO

Banner

QUICKLINKS

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner